Herzlich willkommen auf der Internetseite der Kgl. Priv. HSG 1445 Oettingen.
In unserer Vereinsanlage k&önnen auf den verschiedenen Schießst&änden die unterschiedlichsten Disziplinen nach den Richtlinien des BSSB und DSSB geschossen werden.
Unter der Rubrik " Die Vereinsanlage " sind die einzelnen Schießst&ände beschrieben.
Sie sind der 043115. Besucher bei der HSG Oettingen
Test
News:

!! Wegen der Coronakrise ist das Schützenhaus noch geschlossen !!
Die für den 28.03.2020 angesetzte ordentliche Generalversammlung der HSG wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.


Der BSSB schreibt dazu auf seiner Website (Stand 02. Juni 2020)

" Das Bayerische Kabinett hatte mehrere Lockerungen der Corona-Maßnahmen beschlossen. Nun ist die entsprechende Verordnung da: Fünfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (5. BayIfSMV) vom 29. Mai 2020.
Begleitet wird die benannte Verordnung durch ein eigenes Rahmenhygienekonzept. Dieses Konzept hat der BSSB in Rücksprache mit dem bayerischen Innenministerium unter dem Blickwinkel des Schießsports angepasst. Der BSSB stellt dieses Schutz- und Hygienekonzept seinen Mitgliedsvereinen nebst Anlagen und Aushängen als Vorlage zur weiteren Anpassung an die örtlichen Gegebenheiten und zur weiteren Verwendung zur Verfügung:
   1.  Hygienekonzept 
   2.  Reinigungs/Desinfektionsplan 

Das Schützenstüberl als Gesellschafts- und Gemeinschaftsraum darf bis auf Weiteres als solches nicht genutzt werden. Dazu die folgende Erklärung:
Der Gastronomiebetrieb ist in Bayern unter besonderen Auflagen seit dem 18. Mai 2020 im Außenbereich bis 20 Uhr – ab dem 2.6.2020 bis 22 Uhr – und seit dem 25. Mai 2020 im Innenbereich bis 22 Uhr erlaubt. Diese Erlaubnis umfasst auch die Gastronomiebetriebe unserer Vereinslokale, soweit diese Speisen und Getränke zum Verzehr an Ort und Stelle im Freien abgeben oder nach Gaststättengesetz Speisewirtschaften sind, bei denen der Verzehr nicht im Freien erfolgt.

Auflagen fürs Training in Raumschießanlagen
Ab 8. Juni erlaubt: Das Schießtraining in komplett geschlossenen Schießständen bzw. Raumschießanlagen. Voraussetzung: Abstandsregeln, Hygienekonzept und folgende Auflagen: Einhaltung der Beschränkungen nach § 1 Abs. 1 („Jeder wird angehalten, die physischen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten.“), Ausübung ab dem 8. Juni 2020 in Gruppen von bis zu 20 Personen,
kontaktfreie Durchführung, keine Nutzung von Umkleidekabinen in geschlossenen Räumlichkeiten, konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten, keine Nutzung von Nassbereichen in geschlossenen Räumlichkeiten, die Öffnung von gesonderten WC‑Anlagen ist jedoch möglich, Vermeidung von Warteschlangen beim Zutritt zu oder Verlassen von Anlagen, in geschlossenen Räumlichkeiten, insbesondere beim Durchqueren von Eingangsbereichen, bei der Entnahme und dem Zurückstellen von Sportgeräten sowie bei der Nutzung von WC-Anlagen besteht Maskenpflicht, keine besondere Gefährdung von vulnerablen Personen und keine Zuschauer.
Für eine ausreichende Belüftung mit Außenluft ist zu sorgen. Außerhalb des Trainings, insbesondere beim Betreten und Verlassen der Sportstätte sowie bei der Nutzung von WC-Anlagen, besteht in geschlossenen Räumen Maskenpflicht. Gruppenbezogene Trainingseinheiten/-kurse werden indoor auf höchstens 60 Minuten beschränkt. "

Der Dienstplan für Juni 2020 ist jetzt verfügbar .

Letzte Änderung der Seite: 04 June 2020 21:41:53.